Im Zuiderzeemuseum gibt es so viele phantastische Dinge zu unternehmen und zu entdecken, dass ein einziger Tag eigentlich nicht ausreicht. Was haltet Ihr von einem Blick in eine alte Schule oder in einen mehr als hundert Jahre altens Süßigkeitenladen? Ihr könnt euch auch verkleiden und Erkundungstouren machen. Die Kinderprogramme finden an den Wochenenden oder in den Schulferien statt.

Klumpenboote*

Früher bauten Kinder kleine Boote aus den „Klumpen” (holländische Holzschuhe). Vor allem die Kinder aus den Fischerdörfern, die am Wasser wohnten, waren darin sehr geübt. Sie bauten richtig kleine Schiffe daraus, komplett mit Segel und Ruder. Im Freilichtmuseum könnt Ihr gegen einen Unkostenbeitrag selbst ein Klumpenboot bauen und anschließend mit nach Hause nehmen.

Schreiben lernen*

Heute gehen in den Niederlanden alle Kinder zur Schule, aber früher war das bei weitem nicht immer der Fall! Lerne hier schreiben, genauso wie die Kinder von 1930: mit Tinte, Feder und Federhalter. Erlebt in der kleinen Schule von Kollum wie es hier früher zu ging.

Kleiderkiste*

An der “Stadsgracht” steht ein Haus, das vollhängt mit Kleidung von früher: die Kleiderkiste. Zieht einfach mal die Kleider von Jungs oder Mädchen aus Volendam an und wetten, wie gut sie euch stehen?!

Alte-holländische Spiele

Im Freilichtmuseum findet ihr immer wieder tolle Sachen: z.B. Reifen, Steckpferdchen und Stelzen zum Laufen. Hier spielten die Kinder früher mit. Das könnt Ihr doch sicherlich auch?! Aber könnt Ihr das auch mit „Klumpen”? Es gibt noch einen kleinen Platz mit verschiedenen Spielen, wie z.B. einer Kegelbahn, einem „Tollenbak” und „Stokkenwijkspel”. Fordert eure Eltern und Großeltern doch mal zu einem Spiel heraus!

Seilspringen

In der Vergangenheit wurden Seile aus pflanzlichem Material, z.B. Hanf hergestellt. Im Freilichtmuseum könnt ihr zusammen mit dem Seilmacher selbst euer eigenes historisches Springseil herstellen. Beobachtet, während ihr dreht, wie drei dünne Seile zu einem stabilen und starken Springseil werden. Wollt ihr das auch mal versuchen? Der Seilmacher kann immer Hilfe gebrauchen.

Tiere

Überall im Freilichtmuseum begegnet ihr Tieren. In den Grachten schwimmen große Karpfen und Enten und es grasen Schafe und Ziegen alter Tierrassen, denen wir hier im Museum ein Zuhause gegeben haben. Dadurch tragen wir dazu bei, dass diese alten Rassen nicht aussterben.

Deinen Holzklumpen pimpen*

Machst du aus einem Holzschuh ein echtes Kunstwerk? Mit einem Holzklumpen, allerlei Farben und verschiedenen Bastelsachen kannst du dir deinen ganz persönlichen Klumpen „pimpen“ und so ein wunderschönes Kunstwerk schaffen. Hier bekommst du DIE Gelegenheit, zu beweisen, wie kreativ du bist!

Wasserwelt

Wasserwelt setzt sich aus richtigen Inseln im Wasser sowie einem Platz mit einer Spielinsel zusammen! Den Kalköfen gegenüber, im Freilichtmuseum, befindet sich ein Platz mit Picknicktischen und der Spielinsel „Schokland“. Die Kleinen können hier mit Angeln Wassertiere „aus der See“ fischen. Die anderen drei ehemaligen Zuiderzee-Inseln Urk, Wieringen und Pampus sind mit einem Ruderbötchen erreichbar. Zwischen dem Platz und dem Wasser liegt eine 50 Meter lange Wasserrinne. Mit verschiedenen „Strömungsprofilen“ lässt sich hier die Bewegung und Strömung des Wassers regeln. So kann man die Kraft von Wasser selber spüren!

Seife herstellen*

In dem Markener Hafen steht ein Haus auf einer Insel; in diesem Haus kann man sich kreativ mit Düften und Farben beschäftigen. Selber eine schöne Farbe und einen angenehmen Duft auswählen, eine eigene Seife daraus herstellen und sie mit nach Hause nehmen.

Erkundungstouren

Was ist eine Lügenbank? Und warum ist ein Alkoven so klein? Das findet ihr heraus, wenn ihr bei der Fotopuzzle-Tour „Stukjes van het verleden’’ (Puzzleteilchen aus der Vergangenheit) mitmacht. Ihr könnt verschiedene Puzzletouren unternehmen, alle mit einem anderen Thema. So werdet ihr durch ganz viele Häuser und Straßen des Freilichtmuseums geführt und am Ende des Tages wisst Ihr viel mehr über früher als eure Eltern!

Binnenmuseum

In der Familienausstellung Reise rund um die Zuiderzee kann sich die ganze Familie an allerlei attraktiven Aktivitäten beteiligen: selbst eine Hindeloopener Wohnungseinrichtung zusammenstellen, bei der Zuiderzee-Karaoke-Schlacht mitmachen, ein Tischfußballturnier zwischen den Blauen und den Roten spielen und sich beim Wissensquiz über die Zuiderzee testen. Auf spielerische Weise begegnen einem so die Meisterwerke der Sammlung des Museums sowie persönliche Geschichten und interaktive Installationen über das Leben am früheren Binnensee und heutigen IJsselmeer.

* Diese Aktivitäten finden an den Wochenenden, Feiertagen und während der Schulferien statt.