Peperhuis

Mehr...

Archiv anzeigen

Ausstellungen

Handgemacht > So 29 Okt 2017

afbeelding

Das Zuiderzeemuseum möchte Handwerksberufe am Leben erhalten und in dieser Saison wird ihnen ganz besondere Aufmerksamkeit geschenkt. Im Freilichtmuseum lassen sich die Werkstätten von sieben zentralen Handwerksberufen besuchen: vom Segelmacher, Seiler, Fischernetzflicker, Schmied, Böttcher, Korbmacher, Fischräucherer und Heizer. Die Handwerker erzählen Ihnen gerne alles, was Sie von ihrem Fach erfahren möchten.

Im Übrigen lernen Sie Handwerksmaterialien aus dem Zuiderzeegebiet kennen. Und weil dieses Jahr auch das Mitmachen am Herstellungsprozess zentral steht, gibt es diese Saison einen neuen Pavillon: den Do-it-yourself-Pavillon. Lassen Sie sich hier herausfordern und entdecken Sie, was Sie mit eigenen Händen fertigen können. Der Pavillon bietet darüber hinaus Workshops und Filme über den Herstellungsprozess der Designer: u. a. kann man sich einen Film von Studenten der Design Academy Eindhoven anschauen, in dem Berührungspunkte zwischen Dutch Design und altem Handwerk gesucht werden. So beleuchtet das Zuiderzeemuseum die Verbindung zwischen Handwerk und zeitgenössischem Design.

Do-it-yourself-Pavillon

In diesem Pavillon werden die Besucher dazu eingeladen - als Amateur-Handwerker - verschiedene Materialien auszuprobieren, die bei alten Handwerksberufen eingesetzt wurden. So kann man sich mit Seil, Segeltuch, Besenstielen und Holzperlen, aber auch einer Vielfalt an großen, kreativen und zeitgenössischen Materialien beschäftigen. Ein jeder darf hier ihre oder seine Kreativität und handwerklichen Fertigkeiten entdecken oder weiterentwickeln. Ein Werkstattbegleiter steht dem Besucher in dem Pavillon mit Rat und Tat zur Seite.
Im Laufe der Saison wird auch eine Anzahl anderer Aktivitäten, wie Workshops oder Beschäftigungen organisiert, die sich aus den speziellen Handwerkswochenenden ergeben; jeden Monat wird man an einem Wochenende auf ein spezielles Handwerk näher eingehen.

22.-23. April: Korbflechtwochenende
20.-21. Mai: Schmiedewochenende
10.-11. Juni: Seilherstellungswochenende
1.-2. Juli: Segelmacherwochenende
11.-13. August: Marine-Festival (Fischereihandwerk)
16.-17. September: Dampfwochenende
7.-8. Oktober: Böttcherwochenende

Filmhaus

Im Filmhaus des Freilichtmuseums läuft ein Dokumentarfilm der Filmemacherin Wendy van Wilgenburg über sechs Handwerker, die noch heute im Umland der ehemaligen Zuiderzee arbeiten. Sie erzählen über die Ausübung ihres Handwerks im Jahr 2017, wobei sie auf aktuelle Bedrohungen, wie zu wenigen Nachfolgern, Umweltregeln, klagende Nachbarn und Unbekanntheit bei den jüngeren Generationen eingehen.

Historische Porträts

Der Fotosalon im Kirchenviertel präsentiert eine kleine Ausstellung über die verschiedenen Werkstätten des Museums mit historischen Porträts von Handwerkern aus dem einstigen Zuiderzeegebiet. Wo kommen die Werkstätten her? Und welche Funktion hatten sie einst?

Studio ZZM

Besuchen Sie ab Freitag, den 30. Juni im Binnenmuseum die Ausstellung Studio ZZM. Die Ausstellung präsentiert das Resultat der Zusammenarbeit zwischen den sieben Lehrmeistern vom Zuiderzeemuseum und sechs (inter-)nationalen Designern.

Kommen Sie zum Zuiderzeemuseum und erfahren Sie es selbst!